3. Platz beim Erfurter Bike Marathon

In Erfurt ging es mir wieder richtig gut und ich hatte mir viel vorgenommen. Gleich von Beginn an machten Christian Kreuchler und ich die Arnstädter Hohle hinauf richtig Druck, aber vergebens. Es war noch neutralisiert und alle fuhren im nächsten Flachstück wieder an uns heran.
Also dasselbe noch mal beim nächsten Berg und schon nach wenigen Metern war ich mit Christian weg. So blieb es auch fast 70 von 80km. Dann erhöhte ich das Tempo, Christian konnte gerade so noch folgen, danach machte er dasselbe und ich zog mir den Stecker. Der Rest des Rennen fuhr ich allein u hatte immer wieder Probleme bei der besonders am Ende so schnellen Strecke mit meiner Sram XX Übersetzung. Langsam kam von hinten Matje Meier und fuhr auf mich auf. Die letzten 20hm attackierte ich noch mal und holte mir für die 1000m lange Straßenabfahrt 10m Vorsprung heraus. Doch wir waren zu schnell. 5m vor dem Ziel zog Matje aus meinem Windschatten und kurbelte sicher als zweiter ins Ziel und ich rollte schnell hinterher. Treten war ja nicht mehr möglich mit 42x11er Übersetzung…naja, dafür hat die XX sonst riesen Vorteile :-)
Servus