Sieg in Bischhausen

Gerade sitze ich im Auto mit meinem Konkurrent 😉 Christian (Kreuchler) und befinde mich auf dem Weg ins Zillertal. Dort steht die dreitägige Zillertal-Challenge auf dem Programm. Es wird ein schweres Rennen und ich hoffe euch vielleicht schon Morgen erste Infos davon berichten zu können.

Nun aber erstmal noch ein paar kurze Worte zur letzten Generalprobe beim Bischhausen Marathon:

Nach einer samstägigen „Vorbelastung“ von 3h mit einem 33km/h Schnitt ging ich mit etwas müden Beinen ins Rennen, aber wollte dennoch ein Podiumsplatz ergattern. Knapp 200 Biker fanden sich auf einer schönen Strecke ein.

Gleich von Beginn an hielt ich mich erstmal zurück, um zu schauen, wie die Gegner so drauf sind. Schon nach 5km waren wir nur noch zu viert. Am längsten Anstieg des Tages nahm ich erstmals das Zepter in die Hand und erhöhte das Tempo. Oben angekommen war niemand mehr so richtig dran. Nun schaute ich was hinter mir so passierte und ich sah Matje Meier hinter mir. Ihn ließ ich rankommen, um nicht den Rest des Rennens allein fahren zu müssen. Ich führte 68km von vorne und beendete das Rennen über 68km und 1800hm in 2h45min, fast sieben Minuten vor  einem HAI-Biker.

Alles in allen war ich sehr zufrieden. Als Gesamtsieger gab es diesmal: eine Flasche Bike Öl!!!! Schon krass für die Leistung … aber wir wollen nicht meckern :), denn jetzt freu ich mich auf´s Zillertal…

Liebe Grüße euer Schuchi