3. Lauf Bioracer Cup: Dornburger Schlösser

Nach kurzer Pause war es endlich wieder soweit meinem liebsten Wintersport zu frönen. Radquer, Cyclocross, Querfeldein, Radcross oder wie auch immer…egal. Es macht einfach extrem Spaß mit dem „Rennrad“ durch das Gelände zu pflügen.

Zwar befinde ich mich noch immer in meiner verdienten Pause, aber die Form ist noch akzeptabel. Nach Abstecher zur Hochzeit meines Teamkollegen Uwe Hardter und langer bzw. kurzer Nacht fuhren wir nach Dornburg nahe Jena.

Unweit der Dornburger Schlösser fand der dritte Lauf der Serie statt.

Die Strecke war ein schneller Kurs, auf meist breiten Wegen. Wenig Laufen, wenige Antritte, aber dennoch anspruchsvoll. Gleich nach dem Start der elf Runden je 2km, setzte ich mich mit dem Cup Führenden Marcel Seidel und Stefan Freudenberg an die Spitze. Immer wieder wechselten wir uns in der Führung ab und die Lücke nach hinten wurde größer. Doch meinen Teamkollegen Kreuchi sah ich immer näher kommen und schon bald flog er an den langen geraden an uns heran. Danach waren wir die nächsten Runden zu viert. Immer wieder wurde das Tempo verschärft und irgendwann schaffte Kreuchi die entscheidende Lücke heraus zu fahren. Dahinter nahm ich für einen Moment die Füße hoch und machte keine Nachführarbeit. Erst als der Sieg Keuchi´s fast fix war, griff ich wieder voll ins geschehen ein und machte mächtig Dampf, denn es ging um die restlichen zwei Podestplätze.

Am Ende war es verdammt knapp und mit einer Radlänge Vorsprung im Sprint sicherte sich in einem sehr spannenden Rennen Freudenberg den zweiten Gesamtrang. Mit dem dritten Platz bin ich voll zufrieden.

Der dritte Rang bedeutet gleichzeitig Silber bei den Landesmeisterschaften Thüringens.

Nächsten Sonntag bin ich bei „Rund um den Auensee“ am Start in Granschütz. Bis dahin genieße ich die letzten Tage Pause, bevor es wieder langsam losgeht.

Ich bedanke mich bei GL Sport-Foto für die super Bilder!!! Klasse Arbeit!

Grüße euer Schuchi

Ein Gedanke zu „3. Lauf Bioracer Cup: Dornburger Schlösser

Kommentare sind geschlossen.