Platz fünf beim Radcross Leipzig-Holzhausen

Nach fünf Wochen Winterpause (die zwei Rennen in Grimma u. Dornburg mal nicht mitgerechnet) und zweiwöchigen Neuaufbau ging es für mich zum sechsten Lauf des Bioracer Cup nach Leipzig.

Bei gutem Wetter stand ich Top motiviert am Start der kurzen und flachen Runde. Fast 40 Elitefahrer fanden sich zum Kampf auf und an der Radrennbahn ein. Diesmal waren sogar einige Straßenprofis am Start und versprachen zusätzliche Spannung.

Nach dem Start ging ich aus der zweiten Reihe in die Einführungsrunde und setzte mich gleich in den Top Ten fest. Danach wurden unzählige Attacken gefahren und es bildete sich eine vier Mann Gruppe um Platz drei.

Vorne war Mann des Tages Toni Bretschneider (Stevens) und dahinter Karsten Volkmann (Isaac Torgau). Spannender verlief es dagegen bei uns und so wechselten wir uns ständig in der Führung ab und erst gegen Ende viel die Entscheidung. Es kam zum Angriff und ich kam auf dem schmalen Trail in der Gruppe nicht nach vorne. Somit war der Zug abgefahren und in der vorletzten Runde setzte ich gegen meinen letzten Gegner Wappler (Nutrixxion) ein erfolgreichen Angriff im „Sandkasten“ und sicherte mir den fünften Tagesrang. Damit bin ich sehr zufrieden und freu mich auf den kommenden Sonntag in Borna. Dort findet der nächste Lauf des Deutschland Cups statt.

Bis dahin auf den Schnee warten…

Micha

Dank geht wieder an GL Sport-Fotos!!!