Sieg in Nürnberg

Erst das Vergnügen, dann die Arbeit!

Passt zwar nicht immer, aber diesmal schon. Am Samstag ging es für uns – Team TEXPA SIMPLON – zur alljährlichen Team-Weihnachtsfeier nach Würzburg. Ein Besuch des Weihnachtsmarktes und anschließender schöner Feierei mit vielen Rückblicken und Emotionen auf eine erfolgreiche Saison 2012.

Nach sehr kurzer Nacht stand unser gemeinsames Rennen beim Radcross in Nürnberg an. Mit gesammelter Mannschaft fuhren wir mit einem Schneesturm im Nacken zum AAN-Cross Cup auf die Radrennbahn in Nürnberg-Herpersdorf.

Die Temperaturen lagen bei -4°C und der Schnee stürmte nur noch von der Seite. Eine Stunde lang versuchten wir uns warm zu fahren und nach etwas Verspätung ging es um 14 Uhr an den Start. Der Kurs war knüppelhart und der Schnee verwandelte den Kurs in eine sehr rutschige Angelegenheit.

Mit einem perfekten Start setzte ich mich sofort in die Top drei der über 30 Elitestarter.

Mit Fahrern von Nutrixxion-Abus, NetApp, Gunsha, NSP-Ghost und nicht zuletzt meine Teamkollegen versprachen einen Menge Spannung.

Schon nach einer halben Runde griff ich das erste mal an. Erfolgreich setzte ich mich damit an die Spitze des Feldes und führte eine drei Mann Gruppe an. Der Kurs mit seinen vielen technischen Abschnitten und Antritten kam mir sehr entgegen. Bald war ich nur noch mit dem Serie- und Gesamtsieger Michael Walter – Gunsah – an der Spitze. Sicher war ich mir dennoch nicht das bis ins Ziel durchziehen zu können, da ich schon fast zehn Runden an der Spitze fuhr. In der vorletzten Runde griff ich erneut an und holte mir die entscheidenen Meter. Danach fuhr ich Vollgas bis ins Ziel und holte mir den Sieg in Nürnberg.

Damit hatte ich nicht gerechnet. Nach einem guten Leistungstest am Vortag dennoch eine schöne Bestätigung.

 

Grüße Micha

 

Ein Gedanke zu „Sieg in Nürnberg

  1. Glückwunsch zu deinen letzten Leistungen. Wenn du es nicht schon währst, würde ich sagen aus dir wird mal ein ganz großer. :-)

Kommentare sind geschlossen.