Podium beim BIKE Festival in Willingen

Am letzten Samstag ging es mal richtig früh raus. Meine kleine hat schlecht geschlafen, halb vier Wecker klingeln und um kurz vor sechs nach 160km Anfahrt in Willingen. Ich war gespannt wie die Beine sich drehten und ob ich überhaupt erholt war von der Bike Four Peaks.

Nach 5min wusste ich auch schon bescheid. Es ging mir gut und ich verpasste die Spitzengruppe nur um wenige Meter. Direkt dahinter zog ich mit einer zwölf Mann Gruppe meine Kreise.

Ich war glücklich mal nicht in eine Schlammschlacht zu geraten und es lief mit jedem Meter besser. Nach 55km entschied ich mich weiter zu fahren und die 95km mit 2700hm in Angriff zu nehmen. Zusammen mit Boon, Gathof, Danowski und co. hatte ich eine super Gruppe. Leider verlor ich diese nach 75km. Ein Plattfuss machte sich sehr langsam bemerkbar und ich hoffte, dass die Milch diesen noch behebt. Leider tat sie das nicht und ich rollte mit der Hoffnung gleich Verpflegung zu bekommen weiter. Fast auf der Felge erreichte ich meine Betreuer und wir wechselten das Laufrad. Schnell ging es weiter und nach einem kurzen Loch war ich wieder voll motiviert. Ein paar wenige Fahrer konnte ich noch passieren und bog völlig überrascht als Gesamt Dritter ins Ziel ein. 4h3min lautete die Zielzeit und ich war verdammt glücklich. Dieser Erfolg macht mich wirklich stolz und zudem merkte ich, dass die Four Peaks mir Kraft gegeben hat. Die fehlenden Watt wurden schon etwas minimiert.

Der Sonne entgegen und schöne Grüße,

euer Micha