Erneut Platz drei in Hessen

Kurzfristig stand ich in diesem Jahr, leider nicht bei der Mad East Challenge am Start sondern im hessischen Biebergrund.

Die Strecke sollte ein Leckerbissen werden. Schön, steile Anstiege und coole Trails warteten auf alle Fahrer. Der Start verlief noch relativ ruhig und erste nach einigen Kilometern wurde das Tempo angezogen. Leider machte ich einen großen Fehler und befand mich zum Zeitpunkt des Angriffs vom späteren Sieger Bram Rood irgendwo um Platz 15. Ich schaltete sehr schnell und versuchte den Anschluss zu stellen. Es fehlten 20m!, aber unter maximaler Aktivität ging einfach nicht mehr. Also hieß es von nun an Verfolgung. Lange blieb die Spitze um Rood und Wagner in Sichtweite. Aber es gelang mir nicht die Lücke zu schließen. Zusammen mit einem weiteren Verfolger, arbeite ich gut zusammen. Am Berg merkte ich aber, wie gut die Beine drehten und machte mich ab Kilometer 60 allein Richtung Ziel. Ich fuhr ein gut kontrolliertes Tempo und nach 3h40min (90km, 2600hm) kam ich als Gesamt Dritter ins Ziel.

Nach einem unglücklichen Frühjahr läuft es für mich fast täglich besser und ich freu mich auf kommende Aufgaben. Besonders die baldige Transalp Challenge!

Grüße,

euch Schuchi