Transalp Challenge 2013

Schon wieder liegt eine Woche hinter dem Großereignis Transalp Challenge und der Alltag ist längst zurück bei mir.

Das Rennen war wieder einmal sehr hart. Das Wetter meinte es jeden Tag gut mit uns und bescherte teils sehr heiße Temperaturen. Zum Glück ging es teilweise schon um acht Uhr auf die Etappe.

Die Tage liefen für meinen Partner Wolfgang und mich sehr konstant. Meine Wattwerte passten sehr gut und waren nach letzten Auswertungen sogar ein wenig besser als 2012 (Platz 7 am Ende).

Leider hatten wir dieses Jahr das große Pech immer wieder an entscheidenden Rennsituationen uns einen Defekt einzufahren. Immer wieder standen wir da und behoben Plattfüße und einmal musste ich sogar einen Schuhwechsel tätigen.

Wir hielten uns während den Etappen immer zwischen dem 7. und 15. Platz auf und am Ende sprang ein zufriedener 12. Platz heraus. Klar Top Ten war das große Ziel, aber leider kann man sich das nicht einfach so aussuchen. Die Transalp war wieder einmal extrem stark besetzt, mit vielen Weltklasse Profis – es wurde um jede Sekunde gekämpft.

Die Streckenführung der diesjährigen Rundfahrt war an sich super gewählt. Was mich jedoch immer wieder stört, sind lange, langweilige und teils gefährliche Asphaltstücke. Wir fahren doch MTB Rennen…

Am Ende bin ich dennoch stolz und zufrieden auch meine siebte Teilnahme erfolgreich ins Ziel gebracht zu haben. Das Team trägt wieder einmal einen großen Teil dazu bei. Räder, Beine, Verpflegung, Transport und Material wollen gut gepflegt sein. Und das waren sie auch!!! Ein großer Dank dafür.

Nun werde ich ein wenig ruhiger machen und mich anschließend, mit frischen Geist und Körper auf die letzten Rennen der Saison vorbereiten.

Beste Grüße,

euer Micha

Bilder: sportograf / Team Texpa Simplon

Ein Gedanke zu „Transalp Challenge 2013

  1. ich habe ja alles von eurem team verfolgt dank der tollen news auf facebook, die tollen links, echt klasse um alles mitzuerleben.
    ich finde es absolut wahnsinn mit was für leuten ihr da kämpft, karl platt etc.
    das ist ganz ganz großes kino.

Kommentare sind geschlossen.