Erster Saisonsieg 2014

Zwar ist das Jahr 2014 noch nicht angebrochen, aber ab Oktober bzw. November wird die neue Radsportsaison eingeleitet. Die einen fangen mit seriösem Training für die kommende Saison an, die anderen betreiben den Crosssport als Hauptsportart und ein paar wenige (wie ich) machen einfach beides.

Bisher geht es mir damit sehr gut und ich höre extrem auf mein Körpergefühl dabei. Ich fahre und laufe Grundlageneinheiten, mache viel Kraft und Koordinationstraining und hinzu kommt einfach eine extreme, aber kurze Belastung mit den Crossrennen. Auch das verbessert die Grundlagen und kann meiner Meinung nicht schaden. Solange man nicht seine Hausaufgaben vergessen tut und es nicht zu sehr übertreibt.

Ich schaue jeden Tag zweimal auf Sauserstoffgehalt und Ruhepuls anhand eines Oximeters. Nur wenn der im Rahmen ist, kommt der nächste Schritt. Mal locker, mal nichts oder doch lang oder hart. Man lernt nie aus…

Für mich ging es heute zum Cyclocross Rennen nach Bad Harzburg. Im Sportpark fand unter feuchten Bedingungen ein neuer Wettkampf statt. Der gerade erst gefallende Schnee und Regen machten die Strecke extrem Tief. Hinzu kam eine lange Sandpassage und wirkliche fiese Anstiege. Gerade bei den Anstiegen, muss ich noch immer überlegen, wie man da immer hoch gekommen ist. 😉 (aber hat ja gut geklappt) Nach einem schwachen Start waren wir schnell mit drei Fahrern in Front. Ich hielt mich in der ersten Runde noch zurück und erst ab der zweiten versuchte ich mein Glück. Immer wieder forcierte ich das Tempo und nach ein paar Minuten hatte ich nur noch einen Begleiter. Dieser verlor aber den Anschluss an den steilen Rampen. Ich vergrößerte schnell meinen Vorsprung auf sicher Distanz und fing an, diesen zu verwalten und mein Material nicht zu zerstören. Gerade der Sand und das viele Gras setzte den Rädern ordentlich zu. Ich kam super mit den schlammigen Bedingungen zurecht und sicherte mir nach etwas über 60min Fahrzeit den ersten Saisonsieg.

Besonders gefreut hat mich die schöne Strecke. Cross pur. Ich genoss mit hohem Puls jeden Meter und rutsche mit Freude im Schlamm umher. Da hat sogar das Rad putzen Spaß gemacht 😉

Lob nach Bad Harzburg!!!

Jetzt ist aber erstmal Rennpause bis Ende Dezember. Es gibt ein paar Baustellen; Radbiometrie, Grundlagen, Österreich und mein neues Team (sorry, es dauert noch ein paar Tage)

Beste Grüße,

euer Schuchi

Ein Gedanke zu „Erster Saisonsieg 2014

Kommentare sind geschlossen.