Wiesbaden Marathon und Keilerbike Wombach

Ohne Rennpause und mit viel Motivation in den Beinen, geht es Woche für Woche weiter.

Unbenannt

Die Läufe drei und vier der Rosbach Challenge standen an und mein Ziel der Gesamtsieg muss erarbeitet werden.

Beim weit entfernten Wiesbaden Marathon, galt es leider nur eine kurze und schnelle Strecke von 43km zu bewältigen. Mit dem Startschuss machten sich ein paar hundert Fahrer auf den Weg durch den Odenwald. Viele Trails und harte Antritte sorgen für eine relativ schnelle Selektion im Starterfeld und schon nach knapp der Hälfte der Renndistanz fuhr neben dem 30iger Schnitt nur noch M.Muschelknautz (Team BMC) an meiner Seite. Ohne Betreuer und mit sehr langer Durststrecke überlebte ich gerade so die Temperaturen von 30°C. Da es bis zum Ziel keine weiteren Vorkommnisse gab, musste nach einem kurzen Gespräch der Sprint die Entscheidung bringen. Hier unterlag ich mit 1,8sek Rückstand und sicherte mir den zweiten Gesamtrang.

Beim dritten Lauf in Wombach wartete das komplette Gegenteil auf uns. Starker Regen, kühle Temperaturen und viele Höhenmeter.

Hinzu kam ein sehr stark besetztes Feld und die Top 5 war kein einfaches, aber mein heutiges Tagesziel.

Mit dem Startschuss und dem ersten Berg, gab es die ersten Sprints um auszureißen. Ich konnte die ersten noch gut mitgehen und reihte mich irgendwann um Platz 3-6 ein. Hier verweilte ich meist bei der Tempoarbeit und machte viel Druck über die 62km und 1660hm. Irgendwann meldete sich plötzlich mein Rücken und zickte ziemlich heftig rum. Da kann man noch so viel Druck in den Beinen haben, aber in diesem Moment geht fast nix mehr. Mit einem kleinen Fahrfehler im tiefen Schlamm und etwas Rückstand, schaffte ich zwar noch mal den Anschluss zu meiner Gruppe, jedoch ging danach erstmal nix mehr. Erst einige Zeit später lief der Motor wieder und ich kam in die gewünschten Top 5 auf 5. Nach schöner Ehrung und Geschenken, ist nun jeder Sportgedanke auf die Transalp Challenge gerichtet. Mit Teamkollegen Florian Schön wollen wir besonders in den Sonderwertungen für Furore sorgen. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Enduro-Downhill Wertung bzw. Bergsprint Wertung.

Ich werde berichten und hoffe ihr drückt fest die Daumen.

Bald gibt es den Termin zu unserem Event „Knack die Burg“!!!

Also immer mal rein schauen.

Danke und liebe Grüße,

euer Schuchi